28. Oktober 2018

Gitarrenkonzert mit Karl-Heinz Nicolli


Ein Gitarrenkonzert mit Karl-Heinz Nicolli findet am Sonntag, 28. Oktober, ab 17 Uhr in der Martinskirche Köllerbach, Sprenger Straße 24, statt. Die Zuschauer werden mitgenommen auf eine musikalische Zeitreise von J.S.Bach bis Eric Clapton.

Karl-Heinz Nicolli, der weit über die Grenzen Deutschlands bekannte Gitarrist, erhielt bereits mit 12 Jahren seinen ersten Gitarrenunterricht und studierte zunächst Klarinette bei August Schmidt (Köln), ehe er sich der Klassischen Gitarre unter Ioana Gandrabur (Montreal) zuwandte. Anschließend spielte er in mehreren Ensembles. Seine gitarristische Laufbahn begann er als Mitglied des Kölner Gitarren-Quartett.

Inzwischen ist der Kölner Künstler auf vielen europäischen Bühnen als Solist erfolgreich. Er spielt heute auf seiner Meistergitarre des berühmten spanischen Gitarrenbauers Antonio Marin Montero, von dem zahlreiche Gitarrenbauer gelernt haben.

Mit seiner musikalischen Zeitreise, die die Werke von J.S. Bach, A. Barrios, H.Villa-Lobos und auch von zeitgenössischen Komponisten wie Astor Piazzolla, Stanley Myers und Eric Clapton umfasst, präsentiert der Kölner Künstler ein genreübergreifendes Programm mit Gitarrenmusik aus drei Jahrhunderten.





Zurück