16. Juli 2018

Wahlschied-Holz: Grabsteine restauriert


Das Presbyterium hat die Grabsteine der Familie Schmidt, die zuvor auf dem Holzer Waldfriedhof in der Rödelbachstraße standen, aufwendig restaurieren lassen. Nach der Restaurierung wurden die Grabsteine neben der evangelischen Kirche in Holz aufgestellt.

Familie Schmidt war die Spenderfamilie der Grundstücke, auf denen heute die ev. Kirche und das Martin-Luther-Haus stehen, sowie des Friedhofs in der Rödelbachstraße, ehemals ev. Friedhof (gehört dieser heute der Zivilgemeinde).

rechter Grabstein:
Valentin Friedrich Schmidt (1850-1921, Ortsvorsteher von 1900-1920) und seine dritte Ehefrau Johanna Schmidt geb. Herrmann (1860-1938).

mittlerer Grabstein:
Erste und zweite Ehefrau von Valentin Friedrich Schmidt, Elisabeth Katharina Schmidt geb. Bickelmann (1853-1895) sowie Katharina Louise Schmidt geb. Braun (1876-1899) und  sowie seines Sohnes Paul Friedrich (1898-1918), der den Spätfolgen einer Kriegsverletzung erlag.

linker Grabstein:
Eltern von Valentin Friedrich Schmidt: Johann Georg Friedrich Schmidt (1823-1902) war Ortsvorsteher von 1862-1864 und seine Frau Katharina Schmidt geb. Groß (1824-1910).

Die evangelische Kirchengemeinde Wahlschied-Holz möchte mit der Restaurierung und der Aufstellung an der Kirche ihren Gönnern ein ehrendes Andenken bewahren.

Das Presbyterium bedankt sich herzlichst für die Restaurierung bei Steinbildhauermeister Martin Neumann aus Merchweiler, unterstützt durch die Hilfe der Steinbildhauerei Oliver Rind aus Neunkirchen.

Ralf Philippi





Zurück