29. Januar 2020

Die Akademie an der Saar bietet eine Gesprächsreihe zum Thema „Digitalisierung“ an


2020 feiert das Internet seinen 51. Geburtstag. Aus diesem Anlass lädt die Evangelische Akademie im Saarland zu vier Veranstaltungen ein, die sich mit dem Thema „Digitalisierung“ beschäftigen.

In einem Mix aus Vortrag, Workshop und praktischer Demonstration geht es unter anderem um die Frage, ob die Digitalisierung die Lösung für viele Zukunftsprobleme ist oder nur die treibende ökonomische Kraft, um menschliche Arbeit durch Roboter und Maschinen zu ersetzen? Referent ist der Medienwissenschaftler Wolf-Dieter Scheid. Die Veranstaltungen finden jeweils von 17 bis 19 Uhr 15 in der Evangelischen Akademie in Völklingen (Ludweiler Str. 60) statt. Kosten jeweils 5 Euro. 

Der erste Abend am Donnerstag, 27. Februar, vermittelt „Basiswissen Internet“. Wie funktioniert ein Algorithmus? 4G oder 5G? Wie entsteht eine Filterblase? „Die Chancen und Risiken, die mit der Digitalisierung verbunden sind, lassen sich besser erkennen, wenn wir uns über wesentliche technische Hintergründe und Funktionsweisen klarer werden“, heißt es in der Einladung.

Am Freitag, 20. März, geht es um die Frage, wie die Digitalisierung am Beispiel der Gesundheit in unser Leben eingreift. Wir wollen die bestmöglichen Gesundheitsleistungen, aber stellen wir unsere Gesundheitsdaten lernenden Algorithmen und großen Firmen zur Verfügung, ohne dass wir krank sind?

Unter dem Motto „Big Data, KI, Deep Learning, Blockchain und Bitcoins und andere seltsame Dinge“ steht der dritte Abend am Mittwoch, 29. April. Dabei geht es auch um ethische Fragen nach dem, was technisch möglich und gesellschaftlich erwünscht ist.

Zum Abschluss findet eine Exkursion in den Betaraum der Landesmedienanstalt Saarland statt. Er bietet die Gelegenheit, neueste Innovationen im Medienbereich auszuprobieren: von der Virtual Reality-Brille bis zum programmierbaren Roboter. Der Termin wird mit den Teilnehmenden gemeinsam festgelegt.

Es ist auch möglich, nur einzelne Abende zu besuchen. Um Anmeldung wird gebeten: Telefon 06898/ 169622, Mail buero@eva-a.de oder online: www.eva-a.de





Zurück