20. September 2019

Ökumenisches 24-Stunden-Gebet.in Riegelsberg


Von Freitag, 20. September, um 18:00 Uhr, bis Samstag, 21. Sepetmber, 18 Uhr findet ein 24-Stunden-Gebets-Marathon in der Ev. Kirche Güchenbach, Buchschacherstr. 1, in Riegelsberg statt. Das Gebet beginnt mit einem Go-Special-Gottesdienst und endet mit einem ökumenischen Gottesdienst.

„Seid allezeit fröhlich und betet ohne Unterlass“, heißt es in 1. Thessalonicher 5,17. Zu allen Zeiten haben Christen versucht, sich diesen Aufruf des Apostels Paulus zu Herzen zu nehmen und ihre Gemeinden zu einem Ort des Gebets und damit der Christus-Begegnung gemacht. Die gegenwärtige Gebetshausbewegung, die Kommunitäten, aber auch geistlichen Erneuerungsbewegungen in den Kirchen laden seit jeher zu intensivem Gebet ein. In Zeiten, in denen wir sehr auf Jahreszahlen starren, ist es unser Auftrag, den Blick neu auf den Herrn der Kirche zu lenken, der sie allein erhalten und im Wandel bewahren kann. Wir wagen darum ein
Ökumenisches 24-Stunden-Gebet.

In diesen 24 Stunden wird es verschiedene Gebetsimpulse, Tagzeitengebete, Anbetungszeiten, stille Zeiten, Taizé-Lieder und Musik geben. In der Kirche werden auch „stille Ecken“ eingerichtet und ein Büchertisch. Zu bestimmten Zeiten stehen Seelsorger und Ansprechpartner zu Gespräch, persönlichem Gebet und Beichte
zur Verfügung. Näheres werden wir über die Presse bzw. auf Plakaten bekannt geben. Wer macht denn eigentlich mit? Ev. Kirchengemeinde Güchenbach, Stadtmission Püttlingen, Ev.-luth. Immanuelgemeinde Walpershofen, Charismatische Erneuerung St. Matthias, Apostolische Gemeinschaft Völklingen und Einzelpersonen und Geistliche aus anderen Gemeinden.

Wir freuen uns, dass unsere Gemeinden dieses ökumenische Pfi ngsten des Gebets feiern dürfen und warten fröhlich und ohne Unterlass darauf, dass der Heilige Geist seine Gaben auf uns ausgießt. Bitte betet schon einmal für unser Vorhaben!





Zurück